Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Aachen e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Das Wachgebiet

Die heute mit ihrem Ufer an den Nationalpark „Eifel“ grenzende Talsperre wurde Ende der dreißiger Jahre erbaut und Ende der fünfziger Jahre auf ihr heutiges Stauziel erweitert. Sie dient seit dieser Zeit als konstanter Nutzwasserlieferant für den Raum Düren und Jülich. Mit einem Fassungsvermögen inklusive Vorsperren von ca. 203 Millionen m3 Wasser (ca. 180.000 Schwimmbadfüllungen) ist der Rursee der zweit größte Stausee Deutschlands (Stand 2020).

Bei voller Stauhöhe beträgt seine maximale Tiefe ungefähr 66 Meter und seine Länge ca. 12 km. Auf Grund der Tiefe und der ihn durchfließenden Rur ist der Rursee auch während der warmen Sommertage / -monate relativ kalt. Bedingt durch seine Lage und die Form seines Ufers ist er in erster Linie als Wassersportrevier und Naherholungsgebiet bekannt. Weitergehende Informationen zum Rursee finden Sie unter www.wver.de.

Neben dem Naherholungsgebiet und dem optimalen Wassersportrevier lädt der Rursee an ausgewiesenen Stellen auch zum schwimmen ein. Außerhalb dieser Stellen ist das Baden im See untersagt.

Neben dem Segeln finden auch immer mehr andere Wassersportler den Weg an den Rursee. So sind vermehrt auch Kanuten, Stand Up Paddler, Kanadier, Windsurfer oder Angler auf dem Wasser vertreten und suchen hier Erholung und sportlichen Ausgleich vor Ort.

Die angrenzenden Ortschafen Rurberg, Woffelsbach, Eschauel und Schwammenauel bieten mit verschiedenen Cafés, Restaurants und Kiosken an den Anlegern der Rurseeschifffahrt ansprechende Ausflugsziele.

Informationen zur Rurseeschifffahrt finden sie unter www.rurseeschifffahrt.de

 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing