Kinderschwimmen

Wen hat es nicht schon immer fasziniert, das plätschernde manchmal kühle, oft aber auch angenehm warme Nass. Bei uns haben Kinder ab 5 Jahren die Möglichkeit den Umgang mit dem Element Wasser und das Schwimmen altersgerecht und mit viel Spaß zu lernen.

Nach den Phasen der Wassergewöhnung beginnen im Anfängerschwimmbereich die ersten Schritte zum Erlernen der Grundschwimmarten. In den weiteren Kursen gibt es dann die Möglichkeiten das Seepferdchen sowie die Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold zu erwerben. Die Anforderungen der einzelnen Abzeichen werden nachstehend aufgelistet.

 

Fruehschwimmer
  • Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser

 

Jugendschwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

DJSA - Bronze
  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten
  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes
  • Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
  • Kenntnis der Baderegeln

 

Jugendschwimmabzeichen Silber

DJSA - Silber
  • Startsprung und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 25 Minuten, davon 300 m in Bauch- und 100 m in Rückenlage
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes
  • 10 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln und der Selbstrettung

Jugendschwimmabzeichen Gold

DJSA - Gold

Mindestalter 9 Jahre

  • 600 m Schwimmen in höchstens 24 Minuten
  • 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:10 Minuten
  • 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 m Rückenkraulschwimmen
  • 15 m Streckentauchen
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von drei Tauchringen aus einer Wassertiefe von etwa 2 Metern innerhalb von 3 Minuten in höchstens 3 Tauchversuchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Kenntnis der Baderegeln
  • Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und einfache Fremdrettung)

Wer dann so richtig Spaß an dem nassen Element gefunden hat, kann weiter schwimmen. Nähere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der einzelnen Schwimmhallen und unter den Entsprechenden Rubriken der Ausbildungsbereiche.

Gut Nass!


Haben Sie Fragen zum Kinderschwimmen, nutzen Sie bitte dieses [Kontaktfomular].